Download

MITTWOCH 4. MAI 2016

10.00 UHR
TALING – TALING
Tormeta Jobarteh erzählt mit viel Humor eigene und mündlich
überlieferte Geschichten aus Afrika und dem Orient.
Dabei begleitet er sich selbst virtuos auf der Kora, einer
westafrikanischen 21-saitigen Harfenlaute. Ein interaktives
Musik- und Erzähl-Programm für Kinder und ihre Eltern.

  • Erzählt von Tormenta Jobarteh
  • Pestalozzi Förderschule
    Wermelskirchen
  • Schulinterne Veranstaltung

10.00 UHR UND 11.45 UHR
1000 X 1000 SCHRITTE WEIT FORT VON ZUHAUSE
– (M)EINE SCHWABENKINDER-GESCHICHTE

Eine Geschichte über Armut und Leid und über großes
Glück im Leben: Tausende Kinder aus den armen Alpentälern
mussten jedes Jahr eine schwere Reise antreten,
um sich und ihre Familien vor dem Hungertod zu bewahren,
darunter auch Katharina Ritters Großmutter.

  • Erzählt von Katharina Ritter
  • GS am Stadtpark,
    Hindenburgstr. 94, Remscheid
  • Schulinterne Veranstaltung

17.00 UHR
ERZÄHLWANDERUNG –
GESCHICHTEN AM WEGESRAND

Wir nehmen Sie mit: von der Akademie Remscheid bis
nach Schloss Burg gehen wir entlang der Wupper und erzählen
Ihnen Geschichten. An drei Stationen führen wir Sie
über die bekannten Wege hinaus, an fremde Orte und in
längst vergangene Zeiten. Hören Sie, was Gastfreundschaft
vermag, wie Lebenswege scheitern können und
was eigentlich unsere Wanderschuhe denken, wenn sie
uns bei Wind und Wetter auf Schritt und Tritt begleiten.

  • Erzählt von Janne Waskönig &
    Bernd Erlenkötter
  • Start auf dem Parkplatz der Akademie
    Remscheid, Küppelstein 34
  • Anmeldung per Mail:
    stauch akademieremscheid.de
  • Kontakt: 02191 794-0

19.30 UHR
ERZÄHLNACHT AUF SCHLOSS BURG – GRENZGÄNGER
Grenzgänger überwinden Barrieren, betreten Neuland und
manchmal finden sie sich im Niemandsland wieder. Grenzgänger
machen sich auf zu neuen Horizonten, entdecken
Wundersames, Unbekanntes und immer auch neue Seiten
an sich selbst. Sie brauchen Mut, Visionen und eine große
Portion Neugierde. Die ErzählerInnen der langen Nacht
sind selbst Grenzgänger, kommen aus unterschiedlichen
Ländern, haben eine Heimat auf Zeit in der Ferne gefunden,
sind Weltreisende und Geschichtensammler. Geschichten
kennen keine Grenzen. Sie wandern mit ihren Menschen
von Mund zu Ohr durch die Kulturen und durch alle Zeiten.

  • Erzählt von Raymond den Boestert,
    Martin Ellrodt, Nicola Hübsch,
    Tormeta Jobarteh, Maria Carmela
    Marinelli & Susanne Tiggemann
  • Musik von Moritz und Jakob
    Jentgens und Michael Pollmann
  • Schloss Burg
  • Eintritt: Erwachsene: 12 €,
    Schüler/Studenten: 8 €,
    Familien: 25 €
  • Kartenreservierung unter
    02191 – 794-0
Übersicht

Aktivitäten verfolgen RSS 2.0 | Seitenanfang | Impressum | SPIP